Privatpraxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Bärbel Holtz

Abschiedskoppel 2
24558 Henstedt-Ulzburg

 

Telefon

04193 - 77 99 858

Fax

04193- 77 99 859

 

Unsere Sprechzeiten



Mo-Mi und Fr   09.00-11.30

Do                     10.00-12.00

Mo,Di,Do          15.00-17.00

 



und nach Vereinbarung

 

Bitte beachten Sie auch den

Notdienstplan

Herzlich  willkommen  in  unserer Kinderarztpraxis  in  Ulzburg-Süd

 

 

 

Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten -

bis auf Weiteres beginnt unsere Vormittagssprechstunde um 9 Uhr und

endet um 11.30 Uhr.

Am Donnerstag findet die Vormittagssprechstunde von 10-12.00 Uhr statt.

Die Nachmittagssprechzeiten bleiben unverändert.

 

Telefonisch erreichen Sie uns in dieser Zeit, Termine sind nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten möglich.

 

 

 

....auch im Lockdown sind wir weiterhin stets für Sie da  !

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir jeweils nur einen Patienten und

auch bitte nur EIN begleitendes Elternteil  in der Praxis erlauben können.

( Ausnahme : U 3 sowie in Ausnahmefällen nach Absprache )

 

Wir tun alles, um jedes Risiko zu reduzieren und danken Ihnen für Ihre Mithilfe !

 

Außerdem verweisen wir auf die geltende Verordnung, dass auch bei Arztbesuchen das Tragen von OP- oder FFP2-Masken vorgeschrieben ist.

Dieses gilt bitte auch für Ihre Kinder ab 12 Jahren,Kinder ab 6 Jahren sollten mindestens eine Alltagsmaske tragen

 

 

 

 

 

 

MASKENPFLICHT

 

Niemand trägt die Mund-Nasen-Schutzmaske gern...

Sie nicht , wir nicht ...- und Ihre Kinder erst recht nicht !

 

Aber wir müssen uns leider der wirklich bedrohlichen Situation fügen...-

nur wenn wir ALLE mitmachen, wird es hoffentlich irgendwann vorüber sein.

 

So bitte ich Sie eindringlich darum, von den Bitten um Maskenpflichtbefreiungen

für Ihre Kinder abzusehen.

 

ALLE- ob groß oder klein - beklagen mit Maske irgendwelche unangenehmen Befindlichkeiten-

seien diese Unwohlsein, Schwindel , Kopfweh u.v.m....

Auch Angst und Unbehagen mögen dazugehören.

 

Ein gesundes Kind erleidet keinen Schaden durch das Tragen einer Maske !

Und jeder Lehrer wird so einfühlsam sein, einem Kind mit einem akuten Problem die Zufuhr frischer Luft zu ermöglichen

 

 

Natürlich gibt es Ausnahmen :

Kinder mit schweren Herzfehlern oder schwerem Asthma erteile ich solche Atteste.

Bei Kindern mit erheblichen psychischen Problemen besprechen Sie dieses bitte mit dem behandelnden Facharzt.

 

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis !

 

 

 

 

 

CORONA AKTUELL

 

 

leider werden wir uns ja noch für eine nicht absehbare Zeit auf die veränderte Situation einstellen müssen...

 

Die allgemeinen Hygieneregeln sind ja mittlerweile hinlänglich bekannt und gelten daher natürlich auch in unserer Praxis.Wir bitten Sie also darum, mit Mund-Nasen-Schutzmaske zu uns zu kommen .

Dieses gilt auch für alle Kinder ab 6 Jahren.

Bitte kommen Sie mit infektkranken Kindern niemals unangemeldet in die Praxis!

Sollten Sie selber einen Infekt haben, so bleiben auch Sie BITTE zuhause !

 

Bitte desinfizieren Sie sich und Ihren Kindern beim  Eintreten und Verlassen unserer Räume die Hände.

 

 

Unsere Praxisstrukturen haben wir angepasst :

 

-seien Sie versichert, dass wir unter strengen Hygienemaßgaben arbeiten

 

-wir haben eine " Corona- Ecke " direkt im Eingangsbereich der Praxis eingerichtet, so dass Kinder mit Infekten untersucht und ggfs. mit einem Abstrich versorgt werden können, ohne die Praxisräume zu betreten 

 

-wir sorgen dafür, dass es in den Praxisräumen zu keinerlei Begegnungen mit anderen Patienten kommt

 

-die Eingangstür ist verschlossen; ggfs.werden wir Sie auch darum bitten,  für eine kurze Zeit im Auto zu warten, wenn es die Gegebenheiten erfordern sollten

 

-Kinder mit Infekten werden zu gesonderten Zeiten - i.d. R. am späten Vormittag / Mittag untersucht

.

-wir arbeiten generell mit FFP2- Masken und Handschuhen ; Untersuchungen kranker Kinder finden in zusätzlicher Schutzkleidung statt; - bitte bereiten Sie Ihre Kinder darauf vor

 

-leider können wir derzeit keinerlei Spielzeug, Lektüre oder Getränke bereitstellen, auch das gewohnte spannende Wühlen in der "Belohnungskiste" gibt es derzeit nicht ( aber Geschenke für tapfere Kinder gibt es natürlich dennoch :-))

 

-Corona -Abstriche:

 

Der tiefe Rachen- und Nasenabstrich, der für die Untersuchung der SARs-CoV2- PCR erforderlich ist,

ist für die Kinder oft recht unangenehm.

Wir führen diese Untersuchung derzeit nur bei wirklich begründeten Verdachtsfällen durch.

Die Ergebnisse liegen in der Regel nach 24 Std. vor . Sie erhalten bei Abstrichentnahme einen Barcode, über den Sie den Befund über die Corona- Warn-App selbst abrufen können.

 

Schnelltests verwenden wir für unsere Patienten z.Zt. nicht.

Sollten Sie einen solchen Schnelltest wünschen, so wenden Sie sich bitte an eines der ausgewiesenen

Testzentren.

 

Alle Mitarbeiterinnen der Praxis werden regelmäßig getestet.

Mittlerweile konnten auch wir erstmals schutzgeimpft werden.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass es bis auf Weiteres noch keine Zulassung eines Corona-Impfstoffes für Kinder unter 16 Jahren gibt.

 

 

 

noch etwas zur Abrechnung :

Wir möchte Sie darüber informieren, dass auf Beschluss  von Bunderärztekammer,der PKVen und Beihilfestellen vom 7.5.20  in der Zeit vom  5.5. bis zunächst 31.03.2021 JEDER  persönliche Patientenkontakt in der Praxis mit einem Zuschlag (aufgrund der erhöhten Hygienemaßnahmen im Rahmen der COVID-19-Pandemie /  GOÄ  Ziffer A245 )  in Höhe von 6,41 € Euro belegt wird .

Diese Leistung ist von ALLEN Versicherern zu erstatten.

 

 

 

Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen finden wie geplant statt, dieses Vorgehen entspricht den

Vorgaben der Fachgesellschaften und des RKI.

 

 

Wir danken ganz herzlich für Ihr Verständnis und hoffen sehr darauf, dass wir uns alle mit diesen Maßnahmen schützen können.

 

Iher Bärbel Holtz und das gesamte Praxisteam

 

 

www.rki.de/covid-19

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© © Kinderarztpraxis Holtz 2009